Startseite » Veranstaltungen » 8. Fachtag Communications Controlling: Breakout-Sessions

8. Fachtag Communications Controlling: Breakout-Sessions

Bewährt seit dem ersten Fachtag sind die Breakout-Sessions. In 45 minütigen „Miniwerkstätten“ können Teilnehmer an gestellten Aufgaben arbeiten, detaillierte und umfangreiche Fragen stellen. Da jeder Workshop zweimal durchgeführt wird, bietet sich hier eine gute Gelegenheit für jeden Besucher des Fachtages zwei Themen seines Herzens zu vertiefen.

Werkstatt A

Kommunikationsaudit: Eine kritische Betrachtung des Brand Funnels – Christoph Prof. Dr. Sven Reinecke, Geschäftsführender Direktor des Instituts für Marketing an der Universität St. Gallen (HSG)

Lässt sich die Marketingbudgetierung mit dem Kommunikationsfunnel (von Attention bis Action) verbinden? Welche Gefahren drohen bei einer unkritischen Anwendung? Welche Stärken hat dieses von fast allen Beratungsgesellschaften angewandte Instrument?  

Werkstatt B  

Marketing Automation – Der Heilige Gral der Erfolgskontrolle – Olivier Kipfer, Head of Marketing, Nexus Telecom & Frox Communication

Die richtige Technologie alleine bietet noch lange keine Erfolgsgarantie. Marketing Automation ist zentraler Bestandteil in einem komplexen Puzzle aus Technologie, Prozessen und internen Ressourcen, die optimal aufeinander abgestimmt werden müssen. Welche Metrics, Scorecards und Key Performance Indicators (KPI) sind wichtig und wer in der Organisation muss wann davon Kenntnis haben? Dies und weitere Fragen zu „Demand Generation“ Strategien wurden in diesem Breakout vertieft.   

Werkstatt C        

Auf das größte Interesse stieß das Wirkungsstufenmodell (DPRG/ICV), mit dem Kommunikation erfolgreich gesteuert werden kann: 63% der Besucher wollten Rainer Pollmann, stellv. Leiter Fachkreis Kommunikations-Controlling des Internationalen Controllervereins Ausführungen zu diesem seit 2010 etablierter Standard in der Kommunikationssteuerung hören. Denn das Wirkungsstufenmodell ist mehr als ein Bezugsrahmen für Messgrößen. Es ist ebenfalls ein Steuerungsmodell, um Kommunikationsmaßnahmen erfolgreich zu steuern und so den Beitrag der Kommunikation zum Unternehmenserfolg sichtbar zu machen.

Werkstatt D

Zum Thema Big Data im Kommunikationsmanagement: Datenquellen kennen und nutzen erläuterte Dr. Simon Hefti, Gründer und VR-Präsident von D1 Solutions die Datenquellen, die für das Kommunikationsmanagement wichtig sind und zeigte außerdem, wie diese nutzbar gemacht werden können und was bei der Nutzung zu beachten ist. 

Werkstatt E

Welche Präsenz kann online als Veranstaltungspartner erreicht werden machte ens Windel, Geschäftsführer, Media Focus Schweiz zum Thema. Er verglich exemplarisch die Online-Präsenz zweier Veranstaltungen und analysierte deren Medienpräsenz im Zusammenhang mit dem jeweiligen Sponsoring-Partner. Welche Internetpräsenz erreichten beide Veranstaltungen in welchen Medienkanälen und welche Bedeutung hat kanalübergreifende Resonanz für einen Sponsor? Im Workshop wurde anhand des Spenglercup und Mercedes-Benz CSI (Schweizer Reitturnier) aufgezeigt, wie Unterschiede empirisch herausgearbeitet und im Ansatz bewertet werden könnten.

Weitere Vorträge auf dem Fachtag:

Return on Marketing: Möglichkeiten und Grenzen des Marketing-Kommunikationscontrollings -Prof. Dr. Sven Reinecke, Geschäftsführender Direktor des Instituts für Marketing an der Universität St. Gallen (HSG)

Transformation im digitalen Marketing und Einfluss auf die Erfolgskontrolle – Olivier Kipfer, Head of Marketing, Nexus Telecom & Frox Communication AG

Besseres Kommunikationsmanagement dank Big Data – Dr. Simon Hefti, Gründer und VR-Präsident von D1 Solutions AG

Kommunikationsaudit: Eine kritische Betrachtung des Brand Funnels –  Dr. Sven Reinecke, Geschäftsführender Direktor des Instituts für Market ng an der Universität St. Gallen (HSG)

Marketing Automation – Der Heilige Gral der Erfolgskontrolle  – Olivier Kipfer, Head of Marketing, Nexus Telecom & Frox Communication AG

Wirkungsstufenmodell: Kommunikation erfolgreich steuern – Rainer Pollmann, Leiter Fachkreis Kommunikations-Controlling des Internationalen Controllervereins

Big Data im Kommunikationsmanagement: Datenquellen kennen und nutzen – Dr. Simon Hefti, Gründer und VR-Präsident von D1 Solutions AG

Welche Präsenz erreiche ich online als Veranstaltungspartner? – Jens Windel, Geschäftsführer, Media Focus Schweiz GmbH


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

%d Bloggern gefällt das: