Startseite » Allgemein

Archiv der Kategorie: Allgemein

Autos, Nutrias, Wildgänse und Stakeholder Management

Eine ansprechende Verbindung von Natur und Technik ist in der Autostadt Wolfsburg zu finden. Als Mixed-Use-Center bietet die Autostadt einen wunderbaren Landschaftspark mit Attraktionen, Gastronomie und der Präsentation von Autos in architektonisch reizvollen Pavillons. Durch die vielen Wasserläufe, Teiche, Seen, die mit dem Mittelandkanal verbunden sind, haben sich zahlreiche Tierarten (u.a. Wildgänse, Nutrias) angesiedelt, die hier sicher vor natürlichen Feinden sind. Für die Expo 2000 auf 28 Hektar entstanden, ist die Autostadt zu einem überregionalen Freizeitpark geworden, der nicht nur Kunden des VW-Konzerns anzieht, sondern bis Ende 2017 insgesamt ca. 37 Mio. Besucher. Das schafft sowohl VW einen Nutzen (Stakeholder Bindung), als auch anderen Partnern (Gastronomie, Hotellerie, Stadt Wolfsburg, Dienstleistern) und zahlt positiv auf die Reputation des Konzernes ein.

(mehr …)

Kommunikatoren fetzen sich (nicht) mit ConTROLLern !!!

Controllern und Kommunikatoren wird ein gespanntes Verhältnis nachgesagt. Beide sprechen unterschiedliche Sprachen, die einen sind auf Geld und Kennzahlen  fokussiert, die anderen auf Wirkung bei Stakeholdern. Sagt man. Die einen wollen angeblich messen, die anderen Verhalten und Einstellung ändern. Allerdings stehen Kommunikatoren zunehmend in der Rechtfertigungsecke, weil sich ihr Tun nicht im Messsystem der Organisation in finanziellen Größen ausdrücken lässt.

Kommunikatoren wird nachgesagt,  kreative, fröhliche Menschen zu sein. Controller zeigen meist eine grimmige, sorgenvolle  Miene und gehen zum Lachen in den Keller. Und wollen Controller nicht kontrollieren, ist nicht im Begriff ConTROLLer das Wort Troll enthalten? Lauter negative Attribute, die ConTROLLern zuzuschreiben sind?

(mehr …)

Kommunikations-Controlling in der Digitalen Transformation – Eine Annäherung

Digitalisierung wird oft als reine IT-Angelegenheit betrachtet. Dabei verändert die Digitale Transformation umfassend Unternehmen, deren Struktur und Geschäftsmodelle.

Des Fachkreis Kommunikations-Controlling (ICV)  machte dieses Thema zum Inhalt seines 33. Arbeitstreffens am 15./.16. März in Bonn. Das Ziel dieses Treffens war es,

  • ein gemeinsames Grundverständnis für Digitale Transformation von Unternehmen zu entwickeln und
  • Anknüpfungspunkte für ein Kommunikations-Controlling zu finden.

Einen wichtigen ersten Impuls dafür lieferte Philipp Schindera, Leiter Corporate Communications der Deutschen Telekom AG“ seine“ Unternehmenskommunikation in Zeiten der digitalen Transformation vor.

(mehr …)

Amerikanische Leichtigkeit mit deutscher Gründlichkeit verbinden

Das internationale AMEC Integrated Evaluation Framework vom Juni 2016 stand im Mittelpunkt der Arbeit des Fachkreises Kommunikations-Controlling am 16./17. November 2016 bei seinem 30. Treffen in Wien.

TreffenWien.jpg

(mehr …)

Business Insights statt Kennzahlenschlacht – Social Media Monitoring bei BSH

Die BSH Hausgeräte GmbH  ist mit den Marken Bosch, Siemens, Neff, Gaggenau weltweit führend im Hausgerätemarkt. Über soziale Medien und Bewertungsportale berichten Bestandskunden über Ihre Erfahrungen mit den Angeboten des Unternehmens und potentielle Kunden informieren sich. Anna – Maria Zahn, Social Media Monitoring & Analytics Consultant und Dr. Mark-Steffen Buchele, Managing Director bei buchele cc GmbH zeigten in ihrem Vortrag, wie es dem Social Media Competence Center bei BSH gelungen ist, die zahlreichen Kennzahlen, erhoben in facebook, twitter, amazon-Bewertungen, u.a. in regelmäßige Business Insights (Reporting 2.0) zu überführen.

(mehr …)

ViaDonau AG – Von der Strategie zu den Kennzahlen: Kommunikationscontrolling in Non-Profit-Organisationen

Die viadonau AG nimmt im Auftrag der Regierung von Österreich alle Aufgaben im Bereich der Planung, Vergabe und Kontrolle von Wasserbauprojekten wahr. Insbesondere die Regulierung, die Erhaltung und der Ausbau der Donau sowie der Hochwasserschutz nehmen eine wichtige Stellung innerhalb des Leistungsportfolios von viadonau ein. Alle Maßnahmen sind unter größtmöglicher Schonung der Umwelt sowie naturnah vorzunehmen. Die Wasserstraßen sind derart zu planen, zu errichten und instand zu halten, dass sie nach Maßgabe und bei Beachtung der schifffahrtsrechtlichen Vorschriften von allen Benützern ohne Gefahr benutzbar sind.

Eva Michlits, Pressesprecherin & Leiterin der Unternehmenskommunikation, zeigte in ihrem Vortrag, wie unter diesen Vorgaben Kommunikation in Non-Profit-Organisation gemessen werden kann. (mehr …)

Digitaler Wandel und Strategie im Kommunikationsmanagement

Die Möglichkeiten und Herausforderungen, die sich aus dem Thema „Industrie 4.0“ oder „Internet der Dinge“ oder der digitalen Transformation von Organisationsformen und Geschäftsmodellen ergeben, verändern nicht nur Wertschöpfungsketten, sie verändern auch die Art und Weise, wie Individuen und Organisationen Information aussenden und verarbeiten. Sind Kommunikationsmanager dafür gerüstet?

(mehr …)

%d Bloggern gefällt das: