Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'Kommunikationsmanagement'

Schlagwort-Archive: Kommunikationsmanagement

Kommunikatoren fetzen sich (nicht) mit ConTROLLern !!!

Controllern und Kommunikatoren wird ein gespanntes Verhältnis nachgesagt. Beide sprechen unterschiedliche Sprachen, die einen sind auf Geld und Kennzahlen  fokussiert, die anderen auf Wirkung bei Stakeholdern. Sagt man. Die einen wollen angeblich messen, die anderen Verhalten und Einstellung ändern. Allerdings stehen Kommunikatoren zunehmend in der Rechtfertigungsecke, weil sich ihr Tun nicht im Messsystem der Organisation in finanziellen Größen ausdrücken lässt.

Kommunikatoren wird nachgesagt,  kreative, fröhliche Menschen zu sein. Controller zeigen meist eine grimmige, sorgenvolle  Miene und gehen zum Lachen in den Keller. Und wollen Controller nicht kontrollieren, ist nicht im Begriff ConTROLLer das Wort Troll enthalten? Lauter negative Attribute, die ConTROLLern zuzuschreiben sind?

(mehr …)

Worum geht es im Kommunikations-Controlling?

“Controlling on the Move” lautet das Motto des 43. Congress der Controller am 23./24.April 2018 in München. Der Performance Manager Podcast war live vor Ort und hat auf der größten Controller-Fachtagung in Europa ein Interview mit mir zum Thema Kommunikations-Controlling geführt. Darin geht es in ca. 20 Minuten um die Arbeit des Fachkreis Kommunikations-Controlling des Internationalen Controller Vereins und folgende Fragen:

(mehr …)

Imagekampagne – das rockt!

Den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) ist es gelungen, Beziehungen zu Kunden neu zu beleben, und durch einen ganzheitlichen Ansatz der Organisation an der Beseitigung von Störfaktoren zu arbeiten, die diese Beziehungen gefährden. Die finanziell messbaren Folgen: Zunahme der Fahrkarten-Abonnements und geringere Kosten! Wie können diese Maßnahmen gesteuert werden? Die Antworten darauf liefern das Kommunikations-Controlling.

BVGAria

Der Beitrag zeigt, welchen Anteil ein positives Unternehmensimage an der Wertschöpfung eines Unternehmens haben kann. Traditionell werden Maßnahmen zur Beeinflussung des Images durch die Unternehmenskommunikation und das Marketing durchgeführt und mit den Methoden des Kommunikations- und Marketingcontrollings erfolgreich gesteuert. Aus der Sicht von Kunden werden damit aber nur Versprechen abgegeben, die an den Touchpoints eingelöst werden müssen. Daher ist die Steuerung der Einflussgrößen im Touchpoint-Management eine wichtige Aufgabe der gesamten Organisation und kann dazu beitragen, das in vielen Unternehmen vorhandene Abteilungsdenken zu überwinden.

(mehr …)

Das Wirkungstufenmodell

Erfolg ist auf der eigenen Leistung basierendes Voranschreiten auf ein Ziel hin. (vgl. Wikipedia)

Die Definition von Erfolg hängt davon ab, welche Ziele angestrebt werden. Soll ein Erfolg erzielt werden, müssen zuvor messbare Ziele und ein Zielniveau vereinbart werden, dessen Erreichen den Erfolg darstellt. Um die gesetzten Ziele zu erreichen, bedarf es Maßnahmen, deren Umsetzung zur Zielerreichung führen, folglich also auf das Ziel hin durchgeführt werden.

(mehr …)

Eisgeliebt? Tiefkühlspezialist bofrost* bereitet einen warmen Empfang

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Eisverkostung, Kuchen, hervorragendes Abendessen in einem wunderbaren Romantikhotel in Moers: bofrost* Dienstleistungs GmbH & Co. KG war am 16./17. März 2017 ein mehr als großzügiger Gastgeber, der hervorragende Rahmenbedingungen für das 31. Arbeitstreffen des Fachkreis Kommunikations-Controlling (ICV) schuf. Die Mitglieder das Fachkreises bedankten sich mit einer Analyse der Kommunikationssteuerung von bofrost* und mit Impulsen für deren Weiterentwicklung. Spannende Erkenntnis: Die Mitarbeiter von bofrost*sind die wichtigsten Stakeholder und damit Hauptadressaten der Kommunikationsarbeit.

(mehr …)

Kommunikationserfolg messen ist eine Herausforderung

In der ersten Ausgabe des internationalen Journals “Corporate Communications” 2017 berichten Ansgar Zerfass, Dejan Verčič and Sophia Charlotte Volk über den Status Quo der Evaluation von Kommunikation und Messmethoden in Kommunikationsabteilungen von Unternehmen, Non-Profit-Kommunikationen und anderen Organisationen im europaweiten Vergleich. Im Interview mit communicationcontrolling.de skizziert und reflektiert Hauptautorin Sophia Charlotte Volk Erkenntnisse sowie praktische Bedeutung der Studie. Sie schildert darüber hinaus Reaktionen auf die Präsentation der Ergebnisse auf der International Public Relations Research Conference (IPRRC) 2016 im Miami (USA).

Das vollständige Interview können Sie auf www. communicationcontrolling.de lesen, einem Portal der Iniversität Leipzig .

Amerikanische Leichtigkeit mit deutscher Gründlichkeit verbinden

Das internationale AMEC Integrated Evaluation Framework vom Juni 2016 stand im Mittelpunkt der Arbeit des Fachkreises Kommunikations-Controlling am 16./17. November 2016 bei seinem 30. Treffen in Wien.

TreffenWien.jpg

(mehr …)

%d Bloggern gefällt das: